a. um 1900

Du befindest dich im Themenbereich von Forum-Kirchenpädagogik.

Fassadendetails für Kirchenführer und Kirchenpädagogen

 ziesar-weg-kapelle-140607-d.jpg

Reich verzierte Südfassade der Burgkapelle in Ziesar, 2. Hälfte 15. Jahrhunderts
Foto: mit freundlicher Genehmigung des Burgmuseums Ziesar

“Die Kapelle wurde 1470 von Bischof Dietrich von Stechow (1459-72) geweiht. Ihre repräsentative Südfassade mit hohen Fenstern und den vertikalen, als Lisenen ausgebildeten Strebepfeilern geben dem Bauwerk Höhe und eine gewisse Leichtigkeit – ganz dem architektonischen Verständnis der Gotik entsprechend. Das Eingangsportal ist von einem mit Maßwerk ausgefülltem Rahmen umgeben, das Tymapanon wird von einem Kielbogen umschlossen. Die reich verzierte Fassade ist ein Meisterwerk der märkischen Backsteinarchitektur.” [Text: www.burg-ziesar.de]

Kirchenpädagogen und Kirchenführer erfreuen sich an solchen spätgotischen Spielereien, geben sie doch Anlass zu Kreativ- und Suchaufgaben. Weniger bekannt ist deren Rolle als Vorbilder für die letzte Welle des Backsteinhistorismus, in Kirchen, die sich bereits am Jugendstil und Expressionismus versuchen. Zwei Beispiele stehen für viele:

pfingst-web-portal-p1030031.jpg        heilig-geist-web-portal-p10.jpg

Links behält der Portal der Pfingstkirche (1908) noch die geschwungene Form des Bootskielbogens, sie passt auch zum Jugendstil des Innenraums. Rechts zeigt die Heilig-Geist-Kirche (1905-06) die strengeren Linien des sich anbahnenden Expressionismus, der besonders im oberen Teil des Turms sichtbar wird. Beide Kirchen im Kirchenkreis Berlin-Stadtmitte.

Fotos: Erika Grünewald

Geschrieben von Grünewald am 26. January 2013 | Abgelegt unter a. um 1900 | Keine Kommentare