Routen

Du befindest dich im Themenbereich von Forum-Kirchenpädagogik.

Vergessene Klöster

Klöster regen dazu an, zu ihnen zu pilgern. Für die Zusammenstellung eines kirchenpädagogischen Pilgerweges ist es behilflich zu wissen, wohin man pilgern oder radfahren kann und wie man eine sinnstiftende Auswahl trifft. Das vorliegende Buch dient der gezielten Wahrnehmung der scheinbar verborgenen Schätze, die in der Mitte Deutschlands liegen.

 

vergessene-kloster.jpg    Hans Werner Dannowski: Vergessene Klöster

Hans Werner Dannowski lädt auf eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit und Gegenwart der ostdeutschen Klosterlandschaft am Nordrand des Harzes ein. Ehemalige Stifte und Klöster zeugen davon, dass sich hier vor über 1000 Jahren das Zentrum des Reichs von Kaiser Otto dem Großen befand. Allerdings liegen auch schwere Zeiten hinter den „vergessenen Klöstern: Durch Säkularisation, Drittes Reich und den Staatsatheismus der DDR gerieten die Stifte vielfach in Vergessenheit.

 

Hans Werner Dannowski ist Pastor im Ruhestand. Bis zu seiner Pensionierung war er 18 Jahre Stadtsuperintendent und Hauptpastor an der Marktkirche Hannover. Er ist Autor zahlreicher Artikel und Bücher aus den Bereichen Theologie, Religion, Film und Träger des Stadtkulturpreises Hannover.

Hans Werner Dannowski, Vergessene Klöster, 2006.

200 Seiten, 18 Abbildungen, € 19,90

ISBN-10: 3-89993-657-4

Unter www.ciando.com/shop/book als eBook per download zu kaufen.

Geschrieben von Grünewald am 23. April 2010 | Abgelegt unter Routen | Keine Kommentare

Evangelische Kirchen zwischen Spree und Neiße

In der Kirchenpädagogik gewinnt die Zusammenstellung von Radtouren und Pilgerwegen zunehmend an Bedeutung. Das vorliegende Heft ist für Kirchenpädagogen und Teilnehmer gleichermaßen behilflich.

Der Evangelische Kirchenkreis Cottbus im Süden Brandenburgs liegt zwischen Spree und Neiße. Zu ihm gehören etwa 30 größere und kleinere Kirchengemeinden. Es hat dasselbe Format wie das der Kirchen im Südosten Brandenburgs; das Design und die innere Aufteilung verraten, dass sie gemeinschaftlich entworfen wurden. Es ist in vier räumliche Abschnitte unterteilt (Cottbus/Forst/Guben/Spreewald) und enthält neben einer Außenaufnahme von jeder Kirche drei Detailfotos, eine Beschreibung der besonderen Merkmale der Kirche und eine kurze Geschichte. Für den Ortsfremden markieren die Karten (beide Klappenseiten) die Standorte. Angaben zur Kirche, zum Pfarramt und zur Möglichkeit einer Besichtigung runden die Darstellungen ab. Von der Größe her passt der Führer gut in den Rucksack bzw. sogar die Handtasche. Begrüßenswert wäre es gewesen, wenn auch dieses Büchlein die katholischen Kirchen mit integriert hätte.

 

Evangelische Kirchen zwischen Spree und Neiße

Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Hg.

Cottbus: Verlag Reinhard Semmler 2006.

DIN A5, 128 Seiten, Preis: 8,50 (incl. Porto)

ISBN 3-935826-68-0

Erhältlich beim Ev. Kirchenkreis Cottbus, Gertraudtenstr. 1; 03046 Cottbus, Tel.: 0355/25363, E-Mail: superintendentur-Cottbus@t-online.de

Geschrieben von Grünewald am 23. April 2010 | Abgelegt unter Routen | Keine Kommentare

Evangelische und katholische Kirchen im Südosten Brandenburgs

In der Kirchenpädagogik gewinnt die Zusammenstellung von Kirchen zu einer Radtour oder einem Pilgerweg zunehmende Bedeutung. Behilflich für Kirchenpädagogen und Teilnehmer sind Bücher, die Kirchen und Karten kurz und präzis vorstellen.

Der Evangelische Kirchenkreis Senftenberg-Spremberg liegt im äußersten Südosten Brandenburgs. Das wunderbare kleine Buch (A5, 128 Seiten) wird bei der Erstellung von Touren behilflich sein. Es ist weniger deutlich in räumliche Abschnitte unterteilt als beispielsweise das Büchlein der Kirchen zwischen Spree und Neiße, doch die Wiedergabe der Standorte auf den beiden Cover-Innenseiten erlaubt es jedem, seine persönliche Tour zusammen zu stellen. Alle evangelischen Kirchen des Kreises werden mit Text und aktuellen Fotografien, Öffnungszeiten bzw. Kontaktadressen vorgestellt. Doch in diesem Kirchenführer werden auch die katholischen Kirchen beschrieben, die sich innerhalb dieses Kirchenkreises befinden. Ein gutes Miteinander in der Vielfalt des Glaubens.

Format: DIN A5, 96 Seiten, Preis: 7,50 € (+ Porto)

Erhältlich beim Ev. Kirchenkreis Senftenberg-Spremberg,

Drebkauer Hauptstr. 24, 03116 Drebkau, Tel.: (03 56 02) 5 14 87

E-Mail: suptur.drebkau@web.de

Geschrieben von Grünewald am 23. April 2010 | Abgelegt unter Routen | Keine Kommentare

Nächste Einträge »